Montage des Kristalllüsters

Beispiel von Montage eines mittelgroßen 6 armigen Kronleuchters. Die Montage wird in einzelnen Schritten beschrieben, vom Auspacken bis zu der Montage des letzten Komponenten.

Die Montage des Models 4004 06HK-505SW kann auf einer kleinen Fläche durchgeführt werden (1,5 x 1,5 M), z.B. auf einem Tisch oder auf dem Fussboden. Vor der Arbeit sollte auf die Arbeitsfläche eine weiche Unterlage (z.B. ein Teppich) gelegt werden, um die Oberfläche der Arbeitsfläche vor dem Kratzen durch ein Gerät oder Metallteile des Lüsters zu schützen. Zusätzlich dämpft sie den möglichen Stoß der gläsernen Teile beim Fall oder beim unvorsichtigen Umgang während der Montage.
Allgemeine Anleitung zur Montage einer Leuchte im PDF-Format: Model 4004 06HK-505SW

Kristalllüster 4004 06HK-505SW
4004 06HK-505SW
Werkzeug, das bei der Montage des Lüsters notwendig ist

Bild Nr. 1
werkzeug
Zur Montage eines Lüsters werden folgende Hilfsmittel gebraucht, siehe Bild Nr. 1:
- Teppichschneider, eventuell ein anderes ähnliches Gerät z.B. eine Schere
- Schlüssel, Größe Nr. 13 zum Anziehen der Mutter an den Lüsterarmen
- ein kleiner Schraubenzieher
Das Werkzeug, das ganz links abgebildet ist, ist ein provisorischer Schlüssel (wird zusammen mit der Leuchte geliefert), der als Alternative zum Schlüssel Nr. 13 verwendet werden kann.

Auspacken des Lüsters

Bild Nr. 2
auspacken des lüsters
Nehmen Sie alle Packungen aus der Schachtel heraus und ordnen Sie sie übersichtlich auf der Arbeitsfläche, siehe Bild Nr. 2.
Anhand der beigefügten Anleitung zur Montage des Lüsters kontrollieren Sie alle Nummern an den Packungen. Bei eindeutig identifizierbaren Komponenten wie z.B. Armen oder Schalen kann die Nummerangabe fehlen.
Die Packungen sollten erst kurz vor dem eigenen Beginn der Montage einer konkreten Komponente geöffnet werden. Dadurch vermeiden Sie mögliche Vermischung der Teile und die daraus schließende mangelhafte Montage. Falls Sie trotzdem einzelne Komponenten zuerst kontrollieren wollen, ob sie möglicherweise während des Transportes nicht beschädigt worden sind, tun Sie das so systematisch wie möglich.

Montage des Körpers des Lüsters

Komplettierung des Körpers und der Arme des Lüsters

Bild Nr. 3
Arm und die Grundplatte
Bereiten Sie zuerst den Körper des Lüsters vor, der durch das Rohr und die Grundplatte gebildet wird, an den Körper werden einzelne Arme befestigt, siehe Bild Nr. 3.

Bild Nr. 4
Arm und eine Schraube
Wie aus dem Bild Nr. 4 ersichtlich ist, der Arm hat an seinem Ende eine Schraube, die mit einer Platte mit zwei gegenüberliegenden Ausschnitten endet. Diese Ausschnitte sichern den richtigen Winkel des Armes gegenüber der Grundplatte bei der Montage und nach dem Anziehen, siehe Bild Nr. 5.

Bild Nr. 5
iter der Arme mit dem Hauptkabel
Verknüpfen der Leiter der Arme mit dem Hauptkabel

Dieser Schritt wird absichtlich aus den Sicherheitsgründen nicht näher beschrieben. Diesen Teil der Montage sollten nur Personen mit elektrotechnischer Qualifikation durchführen, die die Anleitung nicht gebrauchen. Wie aus dem Bild Nr. 5 ersichtlich ist, enthält das Hauptkabel einen Schutzleiter, 2 Außenleiter und einen Neutralleiter. Die Leuchte kann dadurch im Betrieb so angepasst werden, dass man die Hälfte der Glühbirnen separat ein- oder ausschalten kann.
Die Leiter lassen sich entweder klassisch mit Hilfe einer Lüsterklemme verbinden oder mit Drehklemmen, die als Teil der Leuchte unter Nr. 13 geliefert werden.
Nach dem Verbinden aller Leiter der Arme mit dem Hauptkabel wird die Mutter Nr. 12 abgeschraubt und der ganze Raum der Hauptplatte mit elektrischen Kabeln wird mit dem Deckel Nr. 10 geschlossen, siehe Bild Nr. 6.

Bild Nr. 6
Deckel
Anbringen der oberen Schale und des Leuchter-Behanges

An das Rohr, das den Körper der Leuchte bildet, werden folgende Teile in dieser Reihenfolge eingefädelt:
- Ring Nr. 5
- Teller mit acht Öffnungen Nr. 4
- Plastikunterlage Nr. 3
- Glasschale A A
- Plastikunterlage Nr. 3
- Mutter des Behanges mit der Kette, durch die Kette wird zuerst das Hauptkabel durchgezogen.
Alle oben genannten Komponente (von der unterer, der Nr. 5 bis zu der vorletzen Nr. 3) sollten zuerst um 7-10 Zentimeter niedergezogen werden, was einen einfacheren Zugang zu der Sicherungsschaube an der Mutter des Behanges Nr. 2 ermöglicht, die zuerst anzogen werden muss. Erst dann schieben Sie alle Komponente(fangen Sie mit der unteren, der Nr. 5 bis zu der vorletzen Nr. 3) bis zu der Mutter des Behanges Nr.2 so dicht einander wie möglich und ziehen Sie die Mutter an dem Ring Nr. 5 an, siehe Bilder Nr. 7 und Nr. 8.

ACHTUNG: Seien Sie sehr vorsichtlich beim Schieben der Komponente am Rohr. Der Lack kann beträchtlich beschädigt werden! Bevor Sie mit dem Schieben anfangen, überprüfen Sie, ob die Schraube am Ring Nr. 5 genügend gelockert ist (die Schraubenspitze ist sehr scharf).
Mit diesem Schritt ist die Montage des Körpers der Leuchte beinahe beendet. Falls Sie sich entschieden haben die ganze Leuchte auf einer Arbeitsfläche zusammenzubauen, empfehlen wir Ihnen die restlichen Teile Nr. 3, A, 3, 11 und 12 erst nach dem Aufhängen der Leuchte auf die Decke zu befestigen.

Bild Nr. 7
Glasschale

Bild Nr. 8
Glasschale
Montage des Behanges

Auf die obere Schale werden 6 Ketten 4R aufgehängt, siehe Bild Nr. 9. Drehen Sie die Schale A, damit die Kette 4R immer zwischen zwei Armen hängt.

Bild Nr. 9
Schale und Kette
Zu der Kette 4R werden Ketten 5P angeschlossen. Hängen Sie sie gleichzeitig in die Randmaschen der Waagebalken, die an den Armen zu finden sind, siehe Bilder Nr. 10 und 11. Die mittlere Masche am Waagebalken bleibt leer.

Bild Nr. 10
Ketten
Bild Nr. 11
Ketten
Die Kette 6P wird von einem Arm auf den zweiten aufgehängt und zwar in die gleichen Randmaschen am Waagebalken wie bei den Ketten 5P. Durch das Verbinden von Ketten 5P, 5P und 6P wird ein Dreieck zwischen zwei Armen gebildet, siehe Bilder Nr. 12 und 13.

Bild Nr. 12
Ketten
Bild Nr. 13
Ketten
Auf jeden Arm, in die mittlere leere Masche des Waagebalkens wird der Behang Nr. 7 aufgehängt, siehe Bild Nr. 14.

Bild Nr. 14
Kette und Behang
8 Ketten 2R werden auf den Teller Nr. 4 unter die Schale A aufgehängt, siehe Bild Nr. 15

Bild Nr. 15
Kette
Anbringen der Schalen auf die Armen und Aufhängen des Lüsters

Bereiten Sie die Schalen auf die Arme B vor und hängen Sie auf jede jeweils 5 Stücke des Behanges 8K, siehe Bild Nr. 16. Die komplettierten Schalen werden über die Glühbirnenfassungen auf die Armen gezogen, siehe Bild Nr. 17. Dann werden über die Glühbirnenfassungen gläserne Kerzenhülsen übergezogen, siehe Bild Nr. 18.

Bild Nr. 16
Schalen
Bild Nr. 17
Schalen
Bild Nr. 18
Schalen
Nach dem Aufhängen der Leuchte auf den Haken kann der untere Teil des Lüsters mit den Teilen Nr. 3, A, 3, 11 und 12 besetzt werden.
Der Behang Nr. 1K wird zuletzt auf die Mutter Nr. 12 aufgehängt, siehe Bild Nr. 19 und 20.

Bild Nr. 19
Lüster
Bild Nr. 20
Kugel

X

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie.